Wien - Die Analysten der BA-CA haben ihre Gewinnprognosen für 2005 und 2006 für die heimische BWT nach den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 leicht gesenkt. Das Anlagevotum "Hold" wurde hingegen bestätigt. Obwohl der vorläufige Gewinn pro Aktie für das Jahr 2004 laut den Experten ziemlich genau den Erwartungen der Bank entsprach, enttäuschte das operative Ergebnis. Als Reaktion darauf haben die Analysten der BA-CA ihre Prognose für 2005 auf 1,29 Euro je Aktie gesenkt. Für 2006 erwartet das Institut einen Gewinn von 1,44 Euro je BWT-Anteilsschein. Die Prognose für das Betriebsergebnis für 2005 und 2006 wurde ebenfalls leicht nach unten revidiert. Das Kursziel für die BWT-Aktie wird mit 26 Euro angegeben. Am Montag gegen 15:45 Uhr notierten BWT-Anteilsscheine an der Wiener Börse mit 27,75 Euro, das entspricht einem Plus von 2,59 Prozent. (APA)