Wien - Der Flughafen Wien hat in den ersten beiden Monaten 2005 insgesamt 1,933 Millionen Passagiere abgefertigt, um 5,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Bei den Transferpassagieren - das sind jene Reisende, die am Flughafen umsteigen - wurde ein Minus von 1,3 Prozent auf 653.632 verbucht.

Die Flugbewegungen lagen in den Monaten Jänner/Februar mit insgesamt 33.598 Starts und Landungen um 4 Prozent höher. Das Höchstabfluggewicht (MTOW) stieg um 7,9 Prozent auf rund 926.791 Tonnen. Beim Frachtvolumen, das 31.768 Tonnen erreichte, betrug das Plus den Angaben zufolge 13,7 Prozent.

Im Februar ist das Passagieraufkommen am Flughafen Wien im Jahresabstand um 3,3 Prozent auf 948.384 gestiegen. Die Zahl der Transferpassagiere sank um 6,4 Prozent auf 311.228.

Mehr Flugbewegungen

Bei den Flugbewegungen verbuchte der Airport eine Steigerung um 1,8 Prozent auf 16.253 Starts und Landungen. Das Höchstabfluggewicht (MTOW) übertraf im vergangenen Monat mit 444.758 Tonnen den Vorjahreswert um 5 Prozent. Luftfracht und Trucking stiegen um 8,4 Prozent auf 16.163 Tonnen. (APA)