Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts IPSOS, bei der vom 15. bis zum 26. Februar knapp 4.700 Personen in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien befragt wurden, brachte scharfe Kritik in Frankreich. 64 Prozent sahen eine Gefahr in Jörg Haiders Partei. Heftige GegnerInnen findet Haider in dieser Umfrage auch in den Frauen, welche die FP-Regierungsbeteiligung zu 54 Prozent verurteilten, während der Anteil bei den Männern bei 46 Prozent lag. Personen unter 25 verurteilten zu 53 Prozent die Koalition mit den Freiheitlichen, die Befragten über 65 hingegen nur zu 48 Prozent. Rauch-Kallat teils skeptisch zu Kommissions-Plänen ÖVP-Generalsekretärin Maria Rauch-Kallat hält eine Erhöhung des Antrittsalters für eine Frühpension wegen verminderter Erwerbsfähigkeit "ganz persönlich" nicht für richtig. Derzeit liege aber nur ein Bericht der Pensionskommission vor, so Rauch-Kallat am Montag in einer Pressekonferenz. Nun müsse man "abwarten, was das Ergebnis der tatsächlichen Verhandlungen ist". Verbot von Appetitzüglern Zahlreiche Appetitzügler werden in der EU wegen mangelnder Wirksamkeit verboten. Das Verbot gilt für Mittel, die Amfepramon, Phentermin, Clobenzorex, Fenproporex, Mefenorex, Norpseudoephedrin und Phendimetrazin enthalten. Sie müssen "mangels therapeutischer Wirksamkeit und dem damit verbunden ungünstigen Nutzen-Risiko-Verhältnis" vom Markt genommen werden. Ein Gleiches gelte für Mittel, die die Stoffe Fenfluramin und Dexfenfluramin enthalten. (APA/dpa/dy)