Bild nicht mehr verfügbar.

Internationale Tourismus-Börse eröffnet heute in Berlin

Foto: Reuters/BAZUKI MUHAMMAD
Berlin - Mit der Rekordbeteiligung von 10.400 Ausstellern beginnt heute, Freitag, die 39. Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin. Bis Dienstag präsentieren sich Veranstalter, Hotels und Fluggesellschaften aus 181 Ländern beim weltgrößten Branchentreff. Zum Auftakt wird Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) zu einem Rundgang erwartet.

Die offizielle Eröffnung übernimmt am Abend der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Nach langer Krise wegen der schwachen Konjunktur, Terroranschlägen und des Irak-Kriegs spürt die Branche jetzt wieder eine wachsende Reiselust.

Für die ITB verwandeln sich 150.000 Quadratmeter auf dem Berliner Messegelände am Funkturm wieder in das größte Reisebüro der Welt. An den fünf Messetagen werden erneut rund 140.000 Fachbesucher und reisebegeisterte Privatleute erwartet. Sie können in wenigen Stunden einmal um die Welt bummeln - von Afghanistan bis Zypern. Als neues Land vertreten ist diesmal Angola. Am Montag und Dienstag ist die ITB ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. (APA/dpa)