Hamburg/Bayreuth - Katharina Wagner (27) ist nach Worten ihres Vaters Wolfgang Wagner noch unschlüssig, ob sie künftige Festspielchefin in Bayreuth werden will. "Sie sagt selber, sie wisse noch nicht, ob sie meine Nachfolge antreten mag", sagte der 85-Jährige dem "Hamburger Abendblatt" (Montag). Wagner warb zugleich für seine Tochter: Wenn jemand für die Festspielleitung geeignet sei, dann sei der Name Wagner "zusätzlich ein hervorragendes Etikett". Über die Nachfolge müsse der Stiftungsrat entscheiden. Den Zeitpunkt seines eigenen möglichen Rücktritts ließ der 85-Jährige offen: "Wann ich aufhöre, darüber rede ich nicht." Wagner leitet die Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele seit 55 Jahren. (APA/dpa)