Dienstag, 15. März, hat die Saison im Prater mit dem Eröffnung des Schweizerhauses begonnen. Am Mittwoch und Donnerstag stehen weitere Highlights auf dem Programm: Der Megablitz und die Geisterbahn Geisterschloss haben zum 10- bzw. 50-jährigen Jubiläum besondere Angebote vorbereitet.

10 Jahre Megablitz im Wurstelprater

Der Megablitz ist eine Attraktion auf relativ kleiner Fläche, die aber aufgrund ihrer speziellen Konstruktion zu rasanten Geschwindigkeiten kommt. Der Megablitz zählt immer noch zu einer der schnellsten Bahnen Europas, wer also den Geschwindigkeitsrausch liebt, ist hier richtig. Am Mittwoch, 16. März, ab 10.00 Uhr, werden Fahrten ab 1 Euro angeboten.

50 Jahre Geisterbahn Geisterschloss

Fünfzig Jahre sind zwar noch kein Alter für einen Geist, für ein Fahrgeschäft aber umso mehr: Zum Jubiläum des traditionellen Geisterschlosses im Wiener Wurstelprater gibt es am Donnerstag, 17. März 2005, freie Fahrt mit der Geisterbahn und ab 15.00 Uhr eine Charity-Veranstaltung, bei der eine eigene Briefmarke mit dem Geisterschloss als Motiv präsentiert wird.

Alice Kolnhofer, unter anderem auch Geschäftsführerin der Prater-Attraktionen Extasy und Hipp Hopp hat das Geisterschloss 1981 in der dritten Generation übernommen. Das Maskottchen des Betriebs, ein riesengroßer, sprechender, sich bewegender Gorilla, ist heute nicht nur ein Symbol für die Geisterbahn sondern auch österreichweit bekannt. (red)