Washington - Das US-Verteidigungsministerium arbeitet nach Angaben der "Washington Post" an einer unbemannten Raumkapsel, die in kürzester Zeit konventionelle Waffen in alle Winkel der Erde bringen können soll. Bereits in diesem Jahr soll demnach eine Startvorrichtung für das suborbitale Raumfahrzeug mit dem Namen CAV (Common Aero Vehicle) getestet werden, zitierte die Zeitung am Mittwoch Pentagon-Beamte.

Die Kapsel werde mit fünffacher Schallgeschwindigkeit fliegen können und damit in der Lage sein, innerhalb von nur zwei Stunden nach dem Start jedes Ziel auf der Erde zu treffen, hieß es. Nach den Plänen des Verteidigungsministeriums könnte das CAV mit fast 500 Kilo an Bomben beladen werden oder aber auch mit Instrumenten zur Aufklärung. Die erste Generation des Raumfahrzeugs soll bis 2010 einsatzbereit sein.

Innerhalb der kommenden drei Jahre will das Pentagon dem Blatt zufolge auch zwei Versionen eines wiederverwendbaren Gleitfahrzeugs testen, das die Kapsel mit Überschallgeschwindigkeit an jeden beliebigen Ort transportieren könnte. Danach würde dieses - anders als eine Rakete - zu seinem Startort zurückkehren können.(APA/dpa)