Wien - Die börsenotierte BETandWIN.com Interactive Entertainment AG, Feldkirch, hat nur zwei Tage nach ihrem erfolgreichen Debüt an der Wiener Börse drei neue strategische Partnerschaften bekanntgegeben. Am Anbieter von Sportwetten über Internet haben sich die Sportmarketingagentur WWP (Weirather-Wenzel & Partner AG), der Medienkonzern SBS Broadcasting S.A., Stockholm, sowie der Mobilfunkbetreiber Mobilkom Austria AG, Wien, beteiligt, sagten die BETandWIN.com-Vorstände Manfred Bodner und Norbert Teufelberger am Dienstag Abend vor Journalisten. Die drei neuen Partner halten nun gemeinsam neun Prozent an BETandWIN.com. Bei den Kooperationen gehe es um gemeinsame Technologieprojekte, die Erschließung von gemeinsamen Zielgruppen als Kunden sowie um die Bündelung von Inhalten (Contents), präzisierte Bodner. Die neuen Partner stellten einen für die Reichweite von BETandWIN.com entscheidenden Multiplikator dar. "Wir und unsere Partner sehen die Sportwette als echtes Unterhaltungsprodukt", so Teufelberger, "wir zielen auf die Masse ab, nicht auf die Wett-Profis." Mit Harti Weirathers WWP wurde eine fünfjährige Sponsoring- und Marketing-Kooperation vereinbart. WWP hält die exklusiven Vermarktungsrechte für das Hahnenkammrennen in Kitzbühel und stelle BETandWIN.com ein Werbe- und Sponsorpaket für die nächsten drei Hahnenkammrennen zur Verfügung, so Bodner. WWP habe im Gegenzug 300.000 Aktien an BETandWIN.com gezeichnet. Mobilkom bringt Wetten über WAP Die Mobilkom Austria bringt die neue Handy-Technologie WAP ein, wodurch 2,3 Millionen Österreichern der direkte Zugang zu BETandWIN.com ermöglicht werde. Diese Kooperation stehe in Verbindung mit dem Erwerb von 220.500 BETandWIN.com-Aktien. Für die Mobilkom gehe es um die Erweiterung des Inhalte-Angebots, um mobile Lösungen, so Hannes Ametsreiter. Mit dem Handy sei es möglich, noch während eines Sport-Events neue Wetten abzuschließen. Bereits 7.000 Kunden würden die WAP-Technologie mehr oder weniger regelmäßig verwenden. Werbeleistungen auf den TV- und Radiokanälen in ganz Europa von SBS Broadcasting S.A. und in den entsprechenden Internet-Portalen erhält der heimische Börseneuling im Zusammenhang mit der Zeichnung von 450.000 BETandWIN.com-Aktien. Die Stärken von SBS lägen im skandinavischen Raum, in den Benelux-Ländern sowie in Zentraleuropa, hieß es. "Interaktives digitales TV wird bald eine kritische Masse erreichen", sagte Peter Bertilsson von SBS, den Angaben zufolge Europas größtes Medienhaus das kürzlich von der Chello-Mutter UPC übernommen wurde. Analysehäuser wie Bears & Sterns seien der Meinung, dass bis 2003 50 Prozent der europäischen Haushalte über digitales TV verfügen würden. Der Start des neuen Internet-Auftritts von BETandWIN.com mit den Dienstleistungen und Inhalten der neuen Partner ist Anfang Mai geplant. Derzeit verfüge das Unternehmen über rund 14.000 registrierte User weltweit. Den großen Kundenschub erwartet Teufelberger spätestens im nächsten Jahr. Die drei neuen Partner haben den Angaben zufolge Aktien zum Teil vor dem Initial Public Offering (IPO), zum Teil während des Book-Building-Verfahrens und zum Teil aus einer Kapitalerhöhung bezogen. Das Grundkapital erhöhte sich dabei von 9,550 Mill. Euro auf 10,520.500 Mill. Euro. Die neuen Aktionäre haben sich den selben oder noch strengeren Behaltefristen wie jene der Altaktionäre unterworfen. 42 Prozent der BETandWIN.com-Aktien befinden sich im Streubesitz, 39 Prozent entfallen auf die Altaktionäre, 10 Prozent auf das Management und neun Prozent auf die drei neuen Partner. (APA)