Der Sicherheitssprecher der Grünen, Peter Pilz, hat auf seiner Homepage die Liste veröffentlicht, die aus dem Verteidigungsministerium stammen soll und die die geplanten Schließungen der Kasernen zeige. Im folgenden das Schreiben im Wortlaut:

"PLAN ZUR SCHLIESSUNG VON KASERNEN

Stand März 05

VORARLBERG

Teile des Militärkommandos in Abwicklung: Lochau (Rhomberg)

TIROL

Kufstein (Enrich), Schwaz (Frundsberg), Teile St.Johann, 1 Osttirol (Franz-Joseph oder Haspinger)

SALZBURG

Tamsweg (Strucker), Salzburg (Riedenburg, Kommando), Glasenbach (Rainer)

OBERÖSTERREICH

Kirchdorf, Freistadt, Linz-Ebelsberg (Wunsch Land, Kompensation Hörsching), Dachstein-Oberfeld (aus Tüpl wird Schießplatz) in Abwicklung: Steyr (Trollmann)

NIEDERÖSTERREICH

Baden (Martinek), Großenzersdorf (Smola), Horn (Radetzky), Weitra (Kuenringer), Hainburg (Marc Aurel), Klosterneuburg, 2 Wiener Neustadt (Maximilian, Bechtolsheim), Stockerau (Prinz Eugen)

STEIERMARK

Fliegerhorst Aigen (Fiala-Fernbrugg), Radkersburg (Mickl), Fehring (Hadik), Leibnitz (Hermann), Thalerhof (Fliegerhorst Nittner nach Auslaufen F5), 2 Graz (Hummel, Kirchner) in Abwicklung: Leoben

KÄRNTEN

Bleiburg (Goiginger), 1 Villach (möglich Hensel), 1 Klagenfurt (möglich Waisenhaus), Wolfsberg (Aichelburg)

BURGENLAND

Neusiedl (Berger), Oberwart (Sporck), Oggau (See), Pinkafeld (Turba)

WIEN

Tegetthoff (Kuchelau), Radetzkykaserne, Vorgarten, Hetzgasse, Schmirchgasse, Teil Arsenal Insgesamt 2/3 der Wiener Kasernen und Amtsgebäude." (red)