Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
Der Hersteller Wacom bietet ein neues Stifttablett mit aufgerauter Oberfläche an. Damit soll der Anwender das Gefühl haben, wie auf Papier zu schreiben oder zu zeichnen. Bei der Anwendung als Maus-Ersatz verspricht der digitale Stift ein für das Handgelenk entspannteres Arbeiten.

<>

Für die meisten Nutzer steht aber die digitale Bildbearbeitung im Vordergrund - hier ermöglicht der Einsatz des Stifttabletts ein pixelgenaues Auswählen von Motivteilen. Das Gerät mit der Bezeichnung Volito 2 wird über die USB-Schnittstelle mit dem Windows-PC verbunden und benötigt keine zusätzlichen Batterien. Es wird mit der Mal-Software ArtRage ausgeliefert und kostet etwa 50 Euro.(APA/AP)