Bild nicht mehr verfügbar.

Der zwölfte Mann.

Foto: APA/artinger
Wien/Cardiff - Österreichs Fußball-Nationalteam wird die Nummer 12 als Wertschätzung gegenüber den Fans künftig nicht mehr an einen Spieler vergeben. Eigentlich hätte die Aktion für den "zwölften Mann" auf den Rängen bereits im freundschaftlichen Länderspiel gegen Kroatien am 2. März seine Premiere feiern sollen. Nach dessen Absage tritt das Vergabe-Verbot nun erstmals in den WM-Qualifikationsspielen gegen Wales am Samstag in Cardiff (16:00 Uhr) und am Mittwoch in Wien (20:30 Uhr) in Kraft. Die Ersatztorhüter des ÖFB-Teams werden an Stelle des 12er zukünftig Dressen mit der Nummer 21 tragen. Diese neuen Tormann-Trikots machen aber nur einen kleinen Teil der Luftfracht zur Auswärtspartie in Cardiff aus - insgesamt hat ÖFB-Zeugwart Helmut Legenstein rund 1.100 kg an Material zu verwalten.(APA)