Gaza - Die regierende palästinensische Fatah-Partei will erstmals in ihrer Geschichte in einer Vorwahl über ihre Kandidaten für die Parlamentswahl entscheiden. Das verlautete am Montag aus Kreisen der Parteiführung in Gaza-Stadt. Eine Vorwahl sei die einzige Möglichkeit, um die Bewerber für die Abstimmung im Juli festzulegen, hieß es. Fatah-Chef Mahmud Abbas hatte am 9. Jänner die Präsidentenwahl um die Nachfolge für den verstorbenen Yasser Arafat gewonnen. (APA/AP)