Washington - Die USA haben nach der Bekanntgabe des Berichts der UNO-Untersuchungskommission ausdrücklich ihre Unterstützung von UNO-Generalsekretär Kofi Annan betont. "Wir haben deutlich gemacht, dass wir die UNO unterstützen und dass wir den Generalsekretär in seiner Arbeit unterstützen", sagte der stellvertretende Sprecher des US-Außenministeriums, Adam Ereli, am Dienstag in Washington. Die US-Regierung erwarte, dass Annan sein "anspruchsvolles Programm" zur UNO-Reform fortsetzen werde und den bekannt gewordenen Schwächen des Systems innerhalb der Vereinten Nationen begegnet werde, so der Sprecher weiter. Vor der Präsentation des Untersuchungsberichts über die mögliche Verwicklung Annans und seines Sohnes Kojo Annan in Unregelmäßigkeiten beim Irak-Hilfsprogramm hatten die Vereinigten Staaten eine sehr kritische Haltung gegenüber dem UNO-Generalsekretär eingenommen. (APA/dpa)