Die 40jährige Malerin und Kreativtrainerin Isabella Scherabon hat ein Seminar entwickelt, das Menschen an vier Wochenenden im Waldviertel zu ihrem kreativen Potenzial führt. Eineinhalb Stunden von Wien entfernt, nahe den Kampstauseen, liegt Idolsberg und eine alte Schule, zur Pension umgebaut – ein idealer Ort, um sich mit der Natur und der eigenen Kraft zu verbinden, sagt Scherabon: "Jeder Mensch hat in seinem Inneren ein ganz individuelles kreatives Potential," erzählt die Trainerin über ihre Arbeit. "Seit zwei Jahren merke ich ein verstärktes Bedürfnis von Menschen dieses Potential zu wecken."

Die Seminarreihe "Der kreative Weg" führt in eine Auszeit von Alltag und Leistungsdruck. Konzipiert ist es für Menschen, die immer schon etwas Kreatives tun wollten, die bereits im kreativen Bereich arbeiten und neue Energie suchen, oder für Menschen, die auf der Suche nach ihren Talenten und ihrer wahren Berufung sind.

Die vier zentralen Themen

Die Seminare widmen sich vier verschiedenen Themen: Energie, Raum, Ziel und Zeit.

Am ersten Wochenende im April dreht sich alles um die Lebensenergie und ihre verschiedenen Aspekte. Über Bilder und Geschichten beginnt die Forschungsreise zur eigenen kreativen Energie.

Im September geht es um Raum und Positionierung. Um sich einer inneren und äußeren Balance wieder anzunähern, hilft ein profundes Orientierungs- und Diagnosesystem.

Am Oktober - Wochenende stehen Beruf, Berufung und Wunschkraft im Mittelpunkt. Die Auseinandersetzung mit inneren Zensoren und Widerständen setzt blockierte Kräfte frei und ebnet den Weg zum individuellen Ziel.

Am vierten Wochenende rücken die Rhythmen des Jahreslaufs und der eigenen Lebenszeit in den Blickpunkt. Themen sind Bewusstsein und Wandel. Eine gesunde Beziehung zur Lebenszeit ist Basis für die erfolgreiche Umsetzung kreativer Ideen.

Kraft für den Alltag tanken

"Gerade die Auseinandersetzung mit der eigenen Kreativität kann Menschen in Berührung mit Stress und Ängsten bringen. Doch dahinter ist meist das tatsächliche kreative Potential verborgen," erklärt Isabella Scherabon. Durch ihre Ausbildung zum Counsellor in den Niederlanden begleitet sie Menschen auf diesem spannenden Weg mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen. Der Fokus liegt dabei immer darauf, Erkenntnisse über den eigenen schöpferischen Ausdruck zu bekommen und mit praktischen Tipps und Techniken zu lernen, diese neu gewonnene Kraft im Alltag zu verankern.

Die gebürtige Wienerin arbeitet dabei mit:

- Wahrnehmungs- und Körperübungen in der Natur - künstlerischen Techniken wie zum Beispiel Acrylmalen, Filzen, Schreiben, Collage, Schauspiel und Musik - Gespräch und individueller Begleitung

Die Wochenenden können auch einzeln gebucht werden und kosten jeweils 240 Euro inklusive Vollpension. (red)