Jalalabad/Brüssel - In Afghanistan haben die aufständischen Taliban mehrere Militärfahrzeuge internationaler Truppen in Brand gesetzt. Die drei Angreifer hätten auf einem Parkplatz am Grenzübergang von Torcham mit Magnetbomben 37 Tanklastwagen und Militärfahrzeuge der NATO-Truppen zerstört, sagte der Sprecher der Provinz Nangarhar der Nachrichtenagentur AFP.

Die NATO-geführte Afghanistantruppe ISAF erklärte lediglich, "mehrere Fahrzeuge" seien bei dem Angriff an der Grenze zu Pakistan beschädigt worden.

Laut dem Provinzsprecher wurden die drei Angreifer bei einem stundenlangen Feuergefecht getötet. Die islamistischen Taliban bekannten sich zu dem Angriff. Die Aufständischen verübten wiederholt Anschläge auf Lastwagen, die Treibstoff und Versorgungsgüter für die internationalen Truppen in Afghanistan transportierten. Der Grenzübergang von Torcham wird im Zusammenhang mit dem schrittweisen Rückzug der NATO-Truppen auch zum Abtransport von Militärgütern genutzt.  (APA/AFP, 19.6.2014)