Nachdem das erste Video von Daniel-Ryan Spaulding binnen weniger Tage mehr als 1,5 Millionen Youtube-Views hatte, produzierte der Comedian nun eine zweite Folge seiner "Comments made to gay people". Er dreht dabei einfach die "klassischen Rollen" um und veranschaulicht so, welche absurden Sätze Schwule und Lesben oft zu hören bekommen.

Storyful, YouTube/Daniel-Ryan Spaulding

(red, dieStandard.at, 27.6.2014)