Sauna-Klassiker

Die bekannteste Sauna-Latsche der Deutschen ist für viele ein Inbegriff von Stillosigkeit: Die Adilette, 1963 erstmals auf dem Markt, schreckt durch ihren Proll-Charme ab. Geht der Alki nicht damit zur Tankstelle, um Nachschub zu holen? Seit ein paar Jahren ist dieser minimalistische Klassiker allerdings nicht mehr aus der Hipster-Modewelt wegzudenken. In Videos der Fashion-Ikone Robyn kommen Adiletten ebenso vor wie in internationalen Fashionblogs. (30 €)

www.adidas.de

Hersteller
Goldschlappen

Skandinavische Modeblogs sind voll mit Luxus-Latschen, die an den Saunabesuch erinnern. Badeschlapfen de luxe, etwa von der dänischen Modemacherin Stine Goya, die mit dem Label H2O kooperiert hat. Ihre ebenso elegante wie sportliche Variante, die es in Schwarz, Weiß und Grau gibt, ist im Metallic-Gold-Rausch. Damit ist Goya in guter Gesellschaft, auch das Label Chloé setzt bei seinen Pantoletten auf einen Mix aus Neopren und Golddetails. (ca. 95 €)

www.stinegoya.com

Hersteller
Plateau-Niveau

Mode und Bequemlichkeit - oft ein Gegensatzpaar. Wenn sogar Karl Lagerfeld in seinen Chanel-Couture-Schauen anstelle von High Heels auf lässige Sneakers setzt, dann darf es auch im Sommer entspannter sein. Schlapfen liegen voll im Trend. Von den guten alten Öko-Birkenstocks, die auch im Original angesagt sind, ließen sich zahlreiche Labels optisch inspirieren. Zwar ohne gesundes Fußbett, dafür mit Plateau ist dieses Modell von Topshop. (64 €)

www.topshop.com

Hersteller
Nietenverstärkung

Das Londoner Label River Island legt Wert auf Details: Schlapfen, wie man sie sonst eher in diversen Arztpraxen sieht, bekommen durch die funkelnden Nieten auf der Seite einen neuen Twist. Es gibt dieses Modell nicht nur in vielen Farben, sondern auch in Gold- und Silberoptik. Auch das ist ein Trend, den wahrscheinlich nicht alle mitmachen werden: Wer cool sein möchte, trägt zu den Birkenstock- Lookalikesnämlich Socken. (37 €)

www.riverisland.com

Hersteller
Weiches Lederbett

Die französische Modemacherin Isabel Marant ist wahrscheinlich auch deshalb so beliebt, weil ihre Kleidung stets alltagstauglich ist. Das beweisen auch ihre hochwertigen Lederschlapfen, die zudem sympathisch unisex wirken. Die überkreuzten Riemen geben guten Halt, die Innensohle wurde nach der Fußkontur geformt. Passen zum eleganten Maxikleid ebenso wie zur lässigen Hose. (290 €) (Karin Cerny, Rondo, DER STANDARD, 4.7.2014)

www.isabelmarant.com

Hersteller