Stockholm – Ein Imam will in Schweden mehreren gleichgeschlechtlichen Paaren den muslimischen Segen erteilen. Laut einem Bericht der Tageszeitung "Dagens Nyheter" vom Mittwoch, sind die Zeremonien im Rahmen des Festivals "Stockholm Pride" diese Woche geplant. Der Imam reist für die Segnungen extra aus Südafrika an.

Sie sehe darin einen "großen Schritt für die Menschheit", sagte eine aus dem Iran stammende, lesbische Braut gegenüber der Zeitung. In einer "islamophoben Welt, in der die Ausländerfeindlichkeit wächst" seien derartige Manifestationen der Toleranz besonders wichtig, so die hochschwangere Frau, die bereits seit vier Jahren standesamtlich mit ihrer Partnerin verheiratet ist. (APA, 30.7.2014)