Bild nicht mehr verfügbar.

Bald Ärztin im Seattle Grace Hospital: Geena Davis.

Foto: dapd / Mark Lennihan

Los Angeles - Geena Davis verstärkt die Ärzte bei "Grey's Anatomy". Wie "Variety" berichtet, spielt Davis in der Krankenhausserie eine Chirurgin. Ob es der Hollywood-Schauspielerin damit gelingt, den Abwärtstrend bei den Quoten zu stoppen, bleibt abzuwarten. An frühere Rekordzeiten mit bis zu 25 Millionen Zuschauern in den USA kam die ABC-Serie schon lange nicht mehr heran. Das Finale der zehnten Staffel sahen etwa rund neun Millionen.

Davis hat in der Rolle der amerikanischen Präsidentin in "Commander in Chief" bereits Serienerfahrung. (red, derStandard.at, 10.8.2014)