Toronto - Für Alexander Peya und Bruno Soares hat es am Sonntag endlich wieder mit einem Siegerscheck geklappt. Die diesjährigen Queens-Sieger bezwangen im Endspiel des ATP-Masters-1000-Turniers von Toronto Ivan Dodig/Marcelo Melo (CRO/BRA-4) nach 64 Minuten mit 6:4,6:3 und holten den zweiten Saison-Titel. In fünf weiteren Finali in diesem Jahr war das Duo als Verlierer vom Platz gegangen.

Für den 34-jährige Wiener Peya ist damit auch das Dutzend an Turniertiteln in seiner Karriere voll. Der Weltranglisten-Dritte hat im Herbst 2012 seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Brasilianer begonnen und schon zehn seiner Erfolge mit Soares gefeiert.

Peya/Soares teilen sich den Siegerscheck in Höhe von 185.470 US-Dollar (138.534,51 Euro) und haben damit auch den Titel aus dem Vorjahr beim "Rogers Cup" erfolgreich verteidigt. Das Turnier findet ja alternierend entweder in Montreal oder Toronto statt. (APA, 10.8.2014)