Wien/Cannes – Das Weltwerbefestival an der Cote d'Azur verabschiedet sich von seiner Leistungsschau auf Silberscheiben: Das "Cannes Lions Archive" löst die "Cannes Rolle" ab.

Oliver Böhm, Geschäftsführer der ORF-Enterprise, die das Festival in Österreich repräsentiert, lobt "das innovative Online-Archiv". Es biete "nahezu unerschöpfliches Rückblick- und Recherchematerial zum Cannes Lions Festival".

Das Archiv liefert laut Enterprise jede eingereichte Kampagne seit dem Jahr 2001 - also rund 250.000 Kampagnen - und alle Gewinner und Shortlists auch zum Download.

Naturgemäß nicht gratis: Ein Jahr Zugang für bis zu fünf Accounts kostet 4950 Euro - mehr unter http://www.canneslionsarchive.com.