Bild nicht mehr verfügbar.

Stimmenauszählung in Abchasiens Hauptstadt Suchumi.

Foto: EPA/YEVGENY REUTOV

Suchumi - In dem von Georgien abtrünnigen Konfliktgebiet Abchasien am Schwarzen Meer hat der frühere Regierungschef Raul Chadschimba nach vorläufigen Angaben der Wahlkommission die "Präsidenten"-Wahl gewonnen. Der 56-Jährige habe nach Auszählung aller Wahlzettel 50,57 Prozent der Stimmen erhalten. Das teilte die Wahlkommission in Suchumi am Montag mit. Das offizielle Ergebnis soll an diesem Mittwoch vorliegen.

EU und USA kritisieren die Wahl als unrechtmäßig. Internationale Organisationen hatten keine Beobachter entsandt. Russland hatte Abchasien und das ebenfalls von Georgien abtrünnige Südossetien 2008 trotz internationaler Proteste als unabhängige Staaten anerkannt. (APA, 25.8.2014)