Washington - Die USA entwickeln laut Präsident Barack Obama eine "regionale Strategie" für den Kampf gegen die Jihadistengruppe Islamischer Staat (IS). Er habe US-Außenminister John Kerry gebeten, in die Region zu reisen, um eine Koalition mit internationalen Partnern aufzubauen, sagte Obama am Donnerstag in Washington.

Seinen Verteidigungsminister Chuck Hagel habe er gebeten, "eine Reihe von Optionen" für militärische Maßnahmen vorzulegen. Er werde Beratungen mit seinem Nationalen Sicherheitsrat fortsetzen und weitere Schritte auch mit dem Kongress beraten, kündigte Obama an. Seit Tagen wird spekuliert, ob die USA ihre derzeitigen Angriffe gegen IS im Irak auch auf Syrien ausdehnen. (red, APA, 28.8.2014)