Northmen – A Viking Saga (D/CH/RSA 2014, 97 min)
Regie: Claudio Fäh
Mit: Tom Hopper, Ryan Kwanten, Ken Duken, Ed Skrein, Anatole Taubman

Mit "Northmen – A Viking Saga" bringt der Schweizer Claudio Fäh ein wuchtiges Filmabenteuer auf die Leinwand: Eine Horde rauflustiger Wikinger strandet im schottischen Feindesland, bringt die Tochter des Königs in ihre Gewalt und ist fortan zu Fuß auf der Flucht vor brutalen, berittenen Söldnern des Herrschers.

Foto: Thimfilm

Hin und weg (D 2014, 95 min)
Regie: Christian Zübert
Mit: Florian David Fitz, Julia Koschitz, Jürgen Vogel, Miriam Stein, Volker Bruch, Hannelore Elsner

Vor drei Jahren landete Christian Zübert als Regisseur und Drehbuch-Koautor mit der von Elmar Wepper als Hauptdarsteller getragenen Tragikomödie "Dreiviertelmond" einen Erfolg. An den möchte er nun mit einem im Erzählton ähnlichen Spielfilm anknüpfen. Wieder prallen Tragik und Komik direkt aufeinander: Eine junger Mann (Florian David Fitz) weiß, dass er sterben muss. Seine Freunde wissen es nicht. Sie erfahren es auf einer letzten gemeinsamen Radtour. Auf der machen sie mehr Entdeckungen als sie am Anfang auch nur ahnen.

Foto: Filmladen

Global Shopping Village (A 2014, 80 min)
Regie: Ulli Gladik

In Europa hat sich die Shoppingcenterfläche in den vergangenen 20 Jahren verdreifacht, alle Center gemeinsam würden sich über ganz Liechtenstein erstrecken. "Global Shopping Village" widmet sich der Branche und ihren Seltsamkeiten. An drei repräsentativen Orten in Österreich, Deutschland und Kroatien führen uns Kritiker und Brancheninsider durch die vielfältigen Auswirkungen und die Konsumtempel zwischen Boom und Blase.

Foto: Polyfilm

Der Anständige (A/D/ISR 2014, 96 min)
Regie: Vanessa Lapa
Mit: Tobias Moretti, Sophie Rois, Antonia Moretti, Lotte Ledl, Florentin Groll

Heinrich Himmler gehörte mit zu den höchsten Mitgliedern der NS-Führungsregie. Und darüber hinaus war er einer der Architekten hinter dem Holocaust. Der Dokumentarfilm der israelischen Regisseurin Vanessa Lapa verbindet nun die neu aufgetauchten persönlichen Briefe des SS-Führers mit umfangreichem und teils nie zuvor gesehenem Archivmaterial. Lapa führt nur zu Beginn und am Ende in Texteinblendungen den Rahmen aus und lässt sonst den Briefwechsel für sich stehen - gesprochen u.a. von Tobias Moretti und Sophie Rois, die dem Ehepaar Himmler ihre Stimmen leihen, dazu keine Interviews oder Experten, sondern ausschließlich Bilder aus mehr als 180 Archiven.

Foto: Filmladen

Coming In (D 2014, 105 min)
Regie: Marco Kreuzpaintner
Mit: Kostja Ullmann, Aylin Tezel, Ken Duken, August Zirner, Katja Riemann, Mavie Hörbiger

Der schwule Starfriseur Tom Herzner (Kostja Ullmann), der in Berlins Mitte einen Hochglanz-Salon führt, heuert zu Fortbildungszwecken bei der Friseurin Heidi (Aylin Tezel) im multikulturellen Neukölln an. Tom will wissen, was Frauen mögen, und verliebt sich in die chaotische Heidi. Nur die Liebe zählt, nicht das Geschlecht, ist die Botschaft der Komödie von Regisseur Marco Kreuzpainter ("Sommersturm").

Foto: Warner

Die Boxtrolls (USA 2014, 96 min)
Regie: Anthony Stacchi, Graham Annable

Für die Trickfilm-Hits "Coraline" und "ParaNorman" bekam das kleine Studio Laika in Portland im US-Bundesstaat Oregon riesigen Publikumszuspruch und viele Preise, jeweils gekrönt von Oscar-Nominierungen. Das neue Kinoabenteuer der Animationsexperten dürfte die Erfolgsserie fortsetzen. Der Film erzählt von seltsamen Wesen, den Boxtrolls, die unter einer Stadt hausen und von den Menschen als Monster verachtet werden. In Wahrheit sind die Boxtrolls, die Pappkartons als Panzer tragen, scheu, sensibel und äußerst liebenswert. (APA, 22.10.2014)

Foto: UPI