Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg war für Österreichs Fußball-Frauen-Serienmeister SV Neulengbach zwei Nummern zu groß. Die Niederösterreicherinnen mussten sich im Achtelfinale der Champions League mit einem Gesamtscore von 0:11 geschlagen gaben. Nach dem 0:4 im Hinspiel verlor Neulengbach am Mittwoch das Auswärtsmatch 0:7 (0:3).

Die Treffer der in allen Belangen überlegenen Champions-League-Gewinnerinnen 2013 und 2014 erzielten Lina Magull (3., 32.), Alexandra Popp (24.), Selina Wagner (63., 65.), Nilla Fischer (89.) und Vanessa Bernauer (91.). Im Vorjahr waren die Neulengbacherinnen bis ins Viertelfinale der "Königsklasse" vorgestoßen, dort hatte man sich gegen den schwedischen Club Tyresö FF mit 1:8 aus dem Bewerb verabschiedet. (APA, 12.11.2014)

Ergebnis Fußball-Frauen-Champions-League - Achtelfinale, Rückspiel am Mittwoch:

VfL Wolfsburg - SV Neulengbach 7:0 (3:0). Tore: Magull (3., 32.), Popp (24.), Wagner (63., 65.), Fischer (89.), Bernauer (91.). Hinspiel: 4:0 - Wolfsburg mit Gesamtscore von 11:0 im Viertelfinale.