Sydney - Mehr als 400 Mitarbeitern des öffentlichen australischen Senders ABC droht nach einer massiven Budgetkürzung die Kündigung. Das teilte Direktor Mark Scott der schockierten Belegschaft am Montag in Sydney mit.

Der staatlich finanzierte, aber unabhängige Sender müsse womöglich bis zu zehn Prozent der Stellen streichen. Die Regierung hat das ABC-Budget für die nächsten fünf Jahre um 254 Millionen australische Dollar (178 Millionen Euro) gekürzt. Nach Angaben von Scott sollen unter anderem fünf lokale Radiostationen geschlossen werden. (APA, 24.11.2014)