Washington - Der für die internationale Militärkoalition gegen den "Islamischen Staat" (IS) zuständige US-Koordinator John Allen hat eine Bodenoffensive der irakischen Armee gegen die Jihadisten angekündigt. Er sagte der jordanischen Nachrichtenagentur Petra am Sonntag, die "bedeutende Gegenoffensive" werde "in den kommenden Wochen" beginnen und diene dazu, die vom IS kontrollierten Gebiete zurückzuerobern.

Allens Worten zufolge sollen die irakischen Truppen von der Militärkoalition massiv unterstützt werden. Die USA täten ihrerseits alles, um die Iraker zu unterstützen, fügte Allen mit dem Verweis auf Waffenlieferungen und Ausbildung der Kräfte hinzu. Die Koalition fliegt seit dem Spätsommer Luftangriffe auf Stellungen des IS, der im Irak und in Syrien weite Landesteile kontrolliert.

Teil der Koalition ist auch Jordanien. Das Land hatte vor einigen Tagen eine neue Offensive gegen den IS gestartet, nachdem die Miliz den jordanischen Kampfpiloten Mouath al-Kasaesbeh getötet und Videoaufnahmen der grausamen Hinrichtung veröffentlicht hatte. (APA, 9.2.2015)