Bild nicht mehr verfügbar.

Google setzt bald ganz auf HTTP/2

Foto: AP/Lennihan

Google hat angekündigt, künftig voll auf den neuen Standard HTTP/2 zu setzen. Deshalb soll die Unterstützung des Netzwerkprotokolls SPDY langsam eingestellt werden. Das berichtet Heise unter Berufung auf Googles Chromium-Blog. Ein logischer Schritt, da HTTP/2 großteils auf SPDY, das Google selbst entwickelt hatte, basiert.

Ab 2016

Die Umstellung soll bis 2016 erfolgen, dann verabschiedet sich Google auch von der NPN-TLS-Erweiterung. Sie wird zugunsten der ALPN aufgegeben. Die Ankündigung erfolgt bereits jetzt, damit Serverentwickler ausreichend Vorlaufzeit für die Umstellung haben. (fsc, derStandard.at, 10.2.2015)