Bild nicht mehr verfügbar.

Durchschnittlich acht Millionen Menschen schalteten am Sonntagabend zu "Game of Thrones".

Foto: AP/Helen Sloan

Der Auftakt der fünften Staffel hat der Home-Box-Office-Serie "Game of Thrones" in den USA einen neuerlichen Quotenrekord eingebracht. Durchschnittlich acht Millionen Menschen schalteten am Sonntagabend ein, wie aus einer Erhebung des Medienunternehmens Nielsen hervorgeht. Das sind 1,16 Millionen beziehungsweise 17 Prozent mehr Zuseher als beim Start der vierten Staffel im Vorjahr und 800.000 mehr, als jede andere Folge des Fantasy-Epos bis dato erzielt hat. (APA, 15.4.2015)