Bild nicht mehr verfügbar.

Microsofts Office-Chef Kirk Koenigsbauer präsentiert Office – auf einem Apple-Event.

Foto: AP/Risberg

Microsoft hat bestätigt, dass Office 2016 für Nutzer des neuen iPad Pro kostenpflichtig sein wird. Bislang hatte der Konzern seine Bürosoftware allen iPad-Nutzern gratis zur Verfügung gestellt. Wer ein iPad Pro besitzt und Office verwenden will, muss also künftig ein Office-365-Abo abschließen, berichtet "Mac & i". Office 365 Personal kostet momentan in der Basisvariante sieben Euro pro Monat.

Normaler Modus

Die Strategie dürfte aber nicht überraschen. Bei Android-Tablets verfolgt Microsoft diesen Modus operandi schon länger. Alle Geräte, die eine größere Display-Diagonale als 10,1 Zoll aufweisen, fallen aus der Gratis-Office-Variante. Microsoft und Apple setzen übrigens auf Kooperation: Bei der Vorstellung des iPad Pro durfte ein Microsoft-Mitarbeiter mithelfen. (fsc, 16.9.2015)