Brüssel – Der US-Rüstungsriese Lockheed Martin hat von der EU-Kommission grünes Licht für die Übernahme der Helikoptersparte Sikorsky vom Industriekonzern United Technologies bekommen. Der Zusammenschluss gefährde nicht den Wettbewerb in Europa, teilte die EU-Behörde am Freitag nach einer Prüfung des Falls mit.

Die Aktivitäten beider Unternehmen überschnitten sich nicht, und die Firmen könnten Konkurrenten nicht vom Markt ausschließen.

Lockheed Martin lässt sich den Zukauf nach früheren Angaben 9 Mrd. Dollar (rund 8 Mrd. Euro) kosten. Sikorsky ist einer der größten Hubschrauberbauer weltweit und für seine Black-Hawk-Helikopter bekannt. Die Übernahme soll bis Anfang 2016 abgeschlossen werden. (APA, 16.10.2015)