Wien – Im persönlichen Konkursverfahren gegen Schauspieler und Regisseur Paulus Manker hat am Dienstag die erste Tagsatzung in Wien stattgefunden. Laut Masseverwalter Matthias Schmidt liegen die Gesamtforderungen der rund zehn Gläubiger knapp über 100.000 Euro.

Manker könne nun einen Sanierungsplanantrag einbringen. Ein Termin für die nächste Tagsatzung stehe noch nicht fest. (APA, 20.10.2015)