Macau – Ende Oktober wurde in Anwesenheit zahlreicher Hollywood-Stars eine neue Attraktion im Glücksspielparadies Macau eröffnet: Das Megacasino "Studio City". Der Komplex bietet das größte – und seltsamste – Riesenrad Asiens.

Bild nicht mehr verfügbar.

Die Kabinen bewegen sich zwischen den Hochhäusern des Studio-Komplexes.
Foto: REUTERS/Tyrone Siu

In 130 Metern Höhe wurden die Kabinen zwischen zwei Gebäuden des neuen Studio-City-Kasinos angebracht. Die Form des Fahrgeschäfts namens "Golden Reel" gleicht einer Acht, 17 Kabinen mit Platz für jeweils zehn Personen kreisen zwischen den Hochhäusern auf und ab.

Bild nicht mehr verfügbar.

Das "Riesenrad" gleicht einer "8" – ein Symbol für Glück in China.
Foto: APA/EPA/JEROME FAVRE

Das "Golden Reel" ist nicht das einzige Entertainment-Angebot: Als Abwechslung zur Zockerei an 250 Spieltischen gibt es unter anderem ein Virtual-Reality-Fahrgeschäft namens "Batman Dark Flight" und ein Theater, in dem Zaubershows aufgeführt werden. Ein Hotel mit 1.600 Zimmern sowie zahlreiche Restaurants gehören ebenfalls zu dem Hochhauskomplex.

Eröffnet wurde der Komplex mit viel Tamtam.

3,2 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) hat das Hotelcasino gekostet. Allein der 15-minütige Werbefilm "The Audition" ("Das Vorsprechen") mit Leonardo DiCaprio, Robert de Niro und Brad Pitt soll 70 Millionen Dollar gekostet haben. DiCaprio und de Niro spielendarin sich selbst, wie sie sich plötzlich in dem Casino wiederfinden und um dieselbe Rolle in einem Scorsese-Film buhlen. (APA, AFP, 5.11.2015)