Wien – Der Press Freedom Award von Reporter ohne Grenzen Österreich geht in diesem Jahr an die weißrussischen Journalisten Natalia Radzina und Jahor Marcinovich.

"Beide Preisträger kennen das System und trauen sich auch, den Mund aufzumachen", heißt es in der Begründung. Geehrt wurden beide für kritischen Artikel über das korrupte System in Weißrussland und wie der Westen darin verstrickt ist.

Im jährlichen Bericht von Reporter ohne Grenzen liegt Belarus an 157. Position von insgesamt 180 Staaten. (prie, 10.12.2015)