Ischgl – Ein 28-jähriger Deutscher ist am Dienstagvormittag bei einem Skiunfall im Bereich der Silvretta Arena in Ischgl in Tirol (Bezirk Landeck) tödlich verletzt worden. Der Mann war laut Angaben eines Augenzeugen über eine Geländekante gesprungen. Er schlug mit dem Kopf auf, überschlug sich mehrmals und kam auf dem Bauch zu liegen, teilte die Polizei mit.

Der genaue Unfallhergang war vorerst unklar. Die polizeilichen Ermittlungen waren im Gange. (APA, 22.12.2015)