Stoke-on-Trent – Stoke City, Premier-League-Club von ÖFB-Legionär Marko Arnautovic, hat am Montagabend mit der Verpflichtung des Franzosen Gianelli Imbula den bisher teuersten Transfer der Clubgeschichte getätigt.

Der 23-jährige defensive Mittelfeldmann wurde für umgerechnet 26,39 Millionen Euro vom FC Porto geholt und unterzeichnete einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre.

Die bisherige Höchstmarke des aktuellen Tabellenneunten hatte im Sommer 2015 der Schweizer Shaqiri mit rund 17 Millionen Euro aufgestellt. (APA, 2.2.2016)