WIRSPIELEN

Richtig, richtig, eigentlich sollte man Gruselspiele alleine und im Dunkeln zocken. Aber in diesem Fall waren wir froh, nicht alleine vor dem Fernseher zittern zu müssen. In "Layers of Fear" schlüpft man in die Rolle eines verrückt gewordenen Malers, der in seiner spukenden Villa sein Lebenswerk vollenden muss. Psychedelische Trips, billige Tricks und mehr Laden und Türen als in einem Möbelhaus lehrten uns im Guten wie im Schlechten das Fürchten.

"Layers of Fear" ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. UVP: 19,99 Euro.

Folgt uns: WIR SPIELEN auf Youtube

Auf Twitter: @ZsoltWilhelm, @MartinPauer