Bild: Alienation
Bild: Alienation
Bild: Alienation
Bild: Alienation
Bild: Alienation
Bild: Alienation

Das finnische Studio Housemarque bringt am 26. April seinen nächsten Arcade-Shooter "Alienation" für PlayStation 4 heraus. Darin werden Spieler in die Rolle von Colonel Alexander Clark versetzt, der als Teil einer fiktiven Unterabteilung der UN eine Alieninvasion des Spezies Xenos zurückdrängen muss.

Bis zu vier Spieler dürfen sich online wie offline kooperativ an dem Actionfeuerwerk beteiligen.

sonyplaystation

Miteinander und gegeneinander

Das für die Werke "Super Stardust", "Dead Nation" und "Resogun" bekannte Studio setzt bei seinem jüngsten Sprössling abermals auf eine Highscorejagd samt Multiplikatoren und jeder Menge möglicher Upgrades von Waffen und Ausrüstungsgegenständen.

"Alienation" ist seit 2013 in Entwicklung. Abseits des Settings hat sich seit den spirituellen Vorgängern auch spielerisch einiges getan. So können Spieler nun jederzeit ein und aussteigen aus einer Koop-Partie und erstmals gibt es auch einen kompetitiven Modus, um sich miteinander messen zu können. Ein neuer Trailer stimmt auf die effektreichen Schlachten ein. (zw, 10.3.2016)