Basel – Der FC Basel hat sich am Samstag vorzeitig seinen 19. Schweizer Fußball-Meistertitel gesichert. Der Titelverteidiger gewann daheim vor über 32.000 Zuschauern gegen Sion mit 2:1 und, liegt damit fünf Runden vor Schluss mit 16 Punkten Vorsprung auf Young Boys Bern uneinholbar voran und holte die siebente Meisterschaft in Folge.

Basel-Goalgetter Marc Janko sah die Partie wegen seiner Muskelverletzung von der Tribüne aus. Den von Adi Hütter betreuten Young Boys reichte auch ein 2:1-Auswärtssieg gegen die Grasshoppers nicht, um Basel noch gefährlich werden zu können. (APA, 30.4.2016)