Belgrad – In der nordserbischen Provinz Vojvodina sind 14 leitende Redakteure des öffentlichen Fernsehsenders RTV in der Nacht auf Donnerstag überraschend entlassen. Dutzende Beschäftigte fordern nun eine Rücknahme der Entscheidung, berichteten serbische Medien. Kurz zuvor war bereits Programmdirektors Slobodan Arezina seines Amtes enthoben worden.

Journalistenverbände und die serbische Opposition kritisierten das Vorgehen als politischen Druck der Regierung auf die Medien. Die Regierungspartei SNS siegte zuletzt bei den Provinz-Wahlen in der Vojvodina. (APA, 19.5.2016)