Hamburg/Utrecht – Der Niederländer Hans Clevers erhält den mit 750.000 Euro dotierten Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2016. Der Biologe und Mediziner habe ein neues Standardverfahren zur unbegrenzten Vermehrung adulter Stammzellen entwickelt, mit dem er rudimentäre Organe im Miniaturformat, sogenannte Organoide, züchten kann, teilte die Körber-Stiftung am Dienstag in Hamburg mit.

Damit lassen sich Medikamente in der Petrischale testen, künftig könnten Heilung oder Ersatz kranker Organe möglich werden. Der Preis soll dem 59-Jährigen, der das Utrechter Prinses Maxima Centrum leitet, am 7. September im Hamburger Rathaus verliehen werden.(APA, 7. 4. 6. 2016)