Versucht besseren Deal für Versicherungen zu erreichen: Faymann.

Foto: APA/Fohringer

Wien – Ex-Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat einen neuen Job: Er hat einen Lobbying-Auftrag für die Wiener Städtische Versicherung an Land gezogen, berichtete die "Presse am Sonntag".

Faymann soll sich laut dem Bericht um eine Lockerung von EU-Bestimmungen kümmern. Konkret geht es um Vorschriften für Versicherungskonzernen, die in den Wohnbau investieren. Solche Investitionen sollen, so das Ziel des Lobbyingauftrags, weniger üppig mit Eigenkapital unterlegt werden müssen. (red, APA, 25.9.2019)