Ingrid Thurnher steht wieder "Im Zentrum".

Foto: orf/milenko badzic

Wien – Was ist Laienrichtern zumutbar, und was können Gutachter leisten? Diese Fragen nach dem Schuldspruch von Graz über den Amokfahrer Alen R. diskutierte Ingrid Thurnher Sonntagabend "Im Zentrum". Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge in diesem Forum zur Sendung.

Die "Im Zentrum"-Gäste:

Liane Hirschbrich, die Anwältin von Alen R.

Bernhard Lehofer, Anwalt der Eltern eines Opfers der Amokfahrt

Christian Pilnacek, Sektionschef für Strafrecht im Justizministerium

Gerhard Jarosch, Präsident der Vereinigung Österreichischer Staatsanwälte

Adelheid Kastner, Psychiaterin und Neurologin

Laien und Gutachter

Der – zunächst nicht rechtskräftige – Schuldspruch bewege sich im Rahmen der Erwartungen, nähert sich die "Im Zentrum"-Reaktion dem Thema. Doch das Verfahren führe zurück auf grundsätzliche Fragen: "Ist es Laienrichtern wirklich zumutbar, eine so schwierige Entscheidung zu treffen? Wie sollen sie wissen, welcher der Gutachter den Geisteszustand des Angeklagten richtig beurteilt hat? Und wie kann es überhaupt sein, dass es darüber völlig konträre Befunde gibt? Was können Gutachter tatsächlich leisten, und wie sehr sollen sich Richter auf sie verlassen?

Was denken Sie über das Verfahren, das Prinzip der Laiengerichtsbarkeit und die Rolle der Gutachter – und über die TV-Diskussion dazu? Nutzen Sie das Forum, um sich über die Sendung auszutauschen. (red, 25.9.2016)