Bild nicht mehr verfügbar.

Bob Dylan gewann den Literaturnobelpreis 2016.

Foto: reuters

Am Donnerstag wurde der US-amerikanische Musiker Bob Dylan mit dem Nobelpreis in Literatur ausgezeichnet. Während sich Buchhändler in Grund und Boden ärgern, erfreuen sich Musikstream-Plattformen seitdem an neuen Stream-Rekorden. Auf Spotify verzeichnete man seit Bekanntgabe des Preisträgers einen weltweiten Anstieg von 512 Prozent bei Bob Dylan-Streams.

Boomende Streamingzahlen

Der meistgehörte Dylan-Klassiker ist laut Spotify der Song "Like a Rolling Stone", der eine Steigerung von 258 Prozent in den Streamingzahlen verzeichnen konnte. Danach folgen im Ranking Hits wie "The Times They Are A-Changing", "Knockin’ On Heaven’s Door", "Mr. Tambourine Man" und "Blowin’ in the Wind".

Video: Live-Auftritt Dylans mit "The Times They Are A-Changing".
54321p

Dylan wurde für seine "Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Gesangstradition" vom Nobelpreis-Komitee ausgewählt. Damit ist er der erste Musiker, der in der 115-jährigen Geschichte des Preises ausgezeichnet wird. (rec, 14.10.2016)