Nach Aldi ist Lidl der zweitgrößte deutsche Diskonter.

Foto: APA/dpa/Matthias Balk

London – Lidl expandiert trotz des Brexit-Votums in Großbritannien. Im kommenden Jahr wird im nordenglischen Doncaster ein Auslieferungslager um umgerechnet 82 Millionen Euro gebaut, teilte der deutsche Diskonter am Freitag mit, 500 Arbeitsplätze sollen entstehen. Es handle sich um das 13. Lager in Großbritannien.

Lidl hat auf dem britischen Markt größeren Rivalen wie Tesco oder Sainsbury's Marktanteile abgenommen. Das Wachstum hat sich in diesem Jahr aber verlangsamt. Langfristig soll die Zahl der Märkte von 640 auf 1.500 steigen. (Reuters, 2.12.2016)