Adam Saleh sieht sich als Opfer rassistischer Mitreisender

Foto: Youtube

Youtube-Star Adam Saleh hat seine Unterstützer nach einem mutmaßlich rassistischen Vorfall aufgefordert, die US-Fluglinie Delta zu boykottieren. Flugbegleiter hätten ihn des Flugzeuges verwiesen, nachdem sich andere Gäste über ihn beschwert hatten. Grund der Beschwerde soll allerdings gewesen sein, dass Saleh auf Arabisch telefoniert habe. Er gab an, seiner Mutter Bescheid gesagt zu haben, dass er sie ihn wenigen Stunden sehen werde.

Der 22-Jährige postete ein Video des Vorfalls, in dem zu sehen ist, wie andere Fluggäste seinem Rauswurf applaudieren. Die Flugbegleiter gaben an, Saleh habe sich "zu laut" verhalten. Der Youtube-Comedian hat auf der Videoplattform mehr als 2,2 Millionen Follower. Er beschäftigt sich in seinen Vlogs mit Vorurteilen und Rassimus.

Vorfall wird untersucht

Delta hat angekündigt, den Vorfall tiefgehend untersuchen zu wollen. "Wir nehmen Vorwürfe der Diskriminierung sehr ernst, unsere Kultur gebietet es, dass wir andere mit Respekt behandeln", hieß es in einer Stellungnahme. (red, 21.12.2016)