Bild nicht mehr verfügbar.

Von der US-Westküste ins Böhmische: Andreas Ivanschitz.

Foto: ap/wagner

Pilsen – Europa hat Andreas Ivanschitz wieder. Der ehemalige österreichische Teamkapitän unterschrieb am Freitag beim tschechischen Meister Viktoria Pilsen einen Vertrag bis 2018. Der 33-Jährige war von den Seattle Sounders nach dem Gewinn der US-Meistertitel im letzten Herbst nicht mehr weiterbeschäftigt worden.

Trainer bei Viktoria ist Roman Pivarnik, den Ivanschitz noch aus seiner Zeit bei Rapid kennt. Auch in der aktuellen Saison läuft es für Pilsen bestens, das Team führt die Tabelle vor den Pragern von Slavia und Sparta an.

Im Herbst war Pilsen Gegner der Wiener Austria in der Gruppenphase der Europa League, in Wien gab es ein 0:0, das 3:2 von Viktoria im Heimspiel bedeutete das Aus für die Veilchen.

Ivanschitz soll nun direkt ins Trainingslager Pilsens nach Spanien reisen. (red, 20.1. 2017)