Der Hersteller Hewlett-Packard ruft Laptop-Akkus zurück. Betroffen sind Geräte, die zwischen März 2013 und Oktober 2016 in den USA, Kanada und Mexiko ausgeliefert wurden. Die Akkus können überhitzen und so Schäden an den Notebooks anrichten.

Die Akkus wurden in Notebooks der Marken HP, Compaq, ProBook, Envy, Compaq Presario und Pavilion verbaut. Insgesamt werden nun 101.000 Akkus zurück gerufen. (red, 25.1. 2016)