Wien – US-Medienkonzern Discovery und der deutsche Riese ProSiebenSat1 planen eine gemeinsame Streamingplattform insbesondere für mobile Nutzung von TV-Inhalten, teilten die beiden Konzerne am Dienstag mit. Noch muss das deutsche Kartellamt dem Joint Venture zustimmen.

Die Gemeinschaftsfirma soll demnach sieben Sender der ProSieben-Gruppe und Eurosport, Dmax und TLC von Discovery online zugänglich machen. Discovery/Eurosport haben TV-Rechte an der deutschen Bundesliga und an vier Olympischen Spielen ab 2018. (red, 2.5.2017)