Derzeit muss das schwedische Unternehmen keine Werbung für sich machen. Das übernehmen längst andere für es. Vor einigen Wochen machte das Modehaus Balenciaga mit einer ledernen Luxus-Version des blauen Frakta-Shoppers von sich reden.

Sie kostet im Gegensatz zur 50 Cent teuren schwedischen Plastiktasche im Kaufhaus Barneys 2.145 Pfund, also rund 2.000 Euro. Daraufhin schalteten sich die Presseabteilungen von Ikea mit Kommentaren ein.

Jetzt geht die Frakta-Tasche in die Verlängerung. Das kalifornische Unternehmen "Pleasures" fertigt zusammen mit dem Onlineshop "The Chinatown Market" eine Baseballcap. Das Streetwear-Accessoire liegt mit einem Preis von 38 US Dollar preislich zwischen dem der Originaltasche und der ledernen Interpretation des Designers Demna Gvasalia für Balenciaga.

xmen171

(red, 3.5.2017)